INSPIRATION, TYPOGRAFIE

Die 20 besten Google Fonts für deine Website

Isometric Desktop Screen
May 19, 2021
Max. Lesedauer: 4 min.

Google Fonts

Google Fonts verfügt über eine Bibliothek mit über 1.000 Schriftarten, die sich einfach mit CSS in deine Website einfügen lassen. Zugriff auf so viele Optionen zu haben, klingt großartig, bis du merkst, dass du nie genug Zeit hast, um sie alle anzusehen. Zum Glück musst du das auch nicht. Entdecke die 20 besten Google Fonts und entscheide selbst, welche auf deiner nächsten Website fantastisch aussehen werden.

Warum die Verwendung der besten Google Fonts wichtig ist

Der größte Fehler ist die Verwechslung von Text mit Schriftarten. Text gibt dem Leser direkte Informationen. Schriften dienen der Typografie, um das Auge des Website-Besuchers zu lenken, bestimmte Informationen zu betonen und die Attraktivität einer Website zu erhöhen.

Die Auswahl der richtigen Typografie für eine Website kann:

  • eine visuelle Hierarchie schaffen, die einige Bereiche der Seite wichtiger erscheinen lässt als andere
  • eine Konsistenz im Designsystem schaffen
  • die Leserlichkeit & den Lesefluss erhöhen

Ein wichtiger Fokus liegt auf Mobile-Design

Da so viele Menschen über Smartphones auf das Internet zugreifen, ist es für ein Website-Design sinnvoll, Schriftarten zu wählen, die auf kleinen Bildschirmen klar zu lesen sind. Dieser Trend spielt eine immer größer werdende Rolle dabei, wie Menschen das Internet durchsuchen, einkaufen und kommunizieren.

Kategorien aus denen man wählen kann

Die riesige Auswahl an Schriften lässt sich durch 5 Kategorien filtern.

  • Serif
  • Sans-Serif
  • Display
  • Handwriting
  • Monospace

Die wohl bekannteste Unterscheidung ist zwischen Serif & Sans-Serif Schriften.

Serifenschriften haben kleine Linien am unteren Rand der Buchstaben. Die Linien sehen oft wie kleine Füße aus. Unternehmen nutzen die Serifenschriften oft, um luxuriös und hochwertig zu wirken.

"Sans-serif" bedeutet einfach "ohne Serifen". Diese Schriftarten haben keine "Füße". Unternehmen nutzen serifenlose Schriftarten oft, um ein modernes und digitales Erscheinungsbild zu schaffen.

Die 20 besten Google Fonts für deine Website

Font Montserrat
  • Geometrische und elegante Einfachheit
  • Für viele Anwendungszwecke geeignet: Web, Branding, Logo, Editorial
Font Cardo
  • Extrem gut lesbar, wodurch es sich hervorragend für lange Textblöcke oder mehrere Blöcke eignet
Font Fjalla One
  • Sehr leicht zu lesen
  • Frischer, einfacher Look. Macht es zu einer sicheren Wahl für trendige Unternehmen
Font Bree Serif
  • Eine gute Wahl für starke, große Überschriften
  • Hat bei Verkleinerung ein traditionelles Aussehen
Font Lato
  • Schlanker Look, der auch als eigenständiger Satz gut aussieht
  • Einzigartige Kurven verleihen der Schrift ein charmantes Aussehen
Font Merriweather
  • Extrem gut lesbare Schrift für Blogbeiträge und Artikel
  • Sieht gut aus mit vielen anderen Schriftarten, vor allem Roboto und Oswald
Font Josefin
  • Vielseitige Schriftart, die auf jedem Gerätebildschirm gut aussieht
  • Futuristische Ästhetik
Font Lora
  • Vielseitige Schriftart, die auf jedem Gerätebildschirm gut aussieht
Font Nunito
  • Hat abgerundete Enden, die das Auge von einem Wort zum nächsten führen
  • Keine extrem beliebte Option für Websiten, so dass man sie verwenden kann, um sich abzuheben
Font Oswald
  • Speziell für Computerbildschirme hergestellt
  • Passt sich an mobile Geräte an
  • Sieht auf Seiten mit minimalem Text großartig aus
Font Playfair Display
  • Eignet sich gut für Überschriften und Titel
  • Schlechtere Lesbarkeit bei kleinen Geräten
Font Open Sans
  • Moderne Ästhetik, die Raffinesse ausstrahlt
  • Eine vielseitige Schrift, die als Überschrift, Blockzitat und Textabschnitt verwendet werden kann
Font Sanchez
  • Serifenschrift, die Überschriften hervorhebt
Font Poppins
  • Äußerst vielseitige Schrift mit 18 Varianten
  • Es unterstützt sowohl lateinische als auch Devanagari-Zeichensätze
Font Roboto
  • Sehr gut lesbar auf Desktop-, Laptop- und Mobilgeräten
  • Vielfältige Optionen geben Designern mehr Kontrolle über das Erscheinungsbild
Font Slabo
  • Eine der am besten lesbaren Google-Schriften
  • Die Vielseitigkeit macht sie nützlich für Text und Überschriften
Font Work Sans
  • Gute Lesbarkeit, unabhängig von der Bildschirmauflösung
Font Spectral
  • Stilisierte funktionale Schrift, die in fast jeder Situation funktioniert
Font Source Sans Pro
  • Professionelle Schrift für Unternehmen, die Vertrauen und Kompetenz verstärken wollen
  • Funktioniert gut für digitale und Printmedien

Entdecke alle Google Fonts

WEITERE
BLOGBEITRÄGE
NOCH FRAGEN?

Design, Webflow & digitales Marketing aus Nürnberg.

Mann am Schreibtisch im Gespräch mit Kunden.

Du planst eine neue Website, einen Relaunch oder willst deine Landingpage optimieren?

Gerne erstelle ich zeitnah ein unverbindliches Angebot für dein Projekt und freue mich dich kennenzulernen.

Anfrage senden